Kandidatencheck zur Stadtratswahl in Rosenheim

Welche Positionen vertreten die Stadtratskandidatinnen und -Kandidaten, die sich am 16. März zur Wahl stellen, in wichtigen Sachfragen?

Welche Haltung haben die Einzelnen z. B. zu Fragen des Verkehrs, der Stadtentwicklung, der Energiewende, der Flächennutzung und der Bürgerbeteiligung?

 

27.02.2014

Das interessiert viele Rosenheimer Wählerinnen und Wähler. Davon ist das Bündnis „Reden über Rosenheim“ überzeugt, zu dem das Rosenheimer Forum für Städtebau und Umweltfragen, der Bund Naturschutz, Rosolar, RoRegio und die Interessengemeinschaft Nord gehören.

Fast alle Wahlinfos, die der Wähler bekommt, beziehen sich auf die Parteien oder Wählervereinigungen, nicht auf die Vorstellungen der einzelnen Kandidaten.
Um deren Haltung zu wichtigen Themen herauszufinden, hat „Reden über Rosenheim“ einen Fragenkatalog erarbeitet, den jeder Stadtratskandidat erhielt. Die Antworten wurden in der ersten Februarhälfte ausgewertet.

In einer Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl im Rahmen von „Reden über Rosenheim“ diskutierten Vertreter aller Stadtratsfraktionen am 20. Februar 2014 unter Beteiligung der Bürger die spannendsten Fragen.

Zu den Fragen an die Stadtratskandidatinnen und -Kandidaten

Zu den Antworten der Stadtratskandidatinnen und -Kandidaten

Zum Bericht im OVB über die Podiumsdiskussion

 

Zur Ortsgruppe Rosenheim