Rosenheimer Umwelttag 2018: Wer vieles bringt...

...wird manchem etwas bringen: Unter dem Motto "Energie - Naturschutz - Mobilität" fand auch 2018 wieder ein Umwelttag in der Rosenheimer Fußgängerzone statt. Den Veranstaltern BUND Naturschutz, Rosolar und Carsharing Rosenheim war es gelungen, weit mehr Mitmacher zu finden als in früheren Jahren. Insgesamt 36 Organisationen fanden sich mit ihren Ständen und Aktionen auf Max-Josefs-Platz, Heilig-Geist-Straße und Ludwigsplatz ein.

Am BUND Naturschutz-Stand

Blick auf Rosolar-Stand und Max-Josefs-Platz

18.05.2018

Somit reichten die drei Schlagworte im Motto bei weitem nicht aus, um das Spektrum der vertretenen Organisationen abzudecken. Auch Themen wie Öko-Anbau und -Ernährung, nachhaltige Stadtentwicklung, sanfter Tourismus, Reparieren und Vermeidung von Müll, fairer Handel und Wirtschaften im Sinne des Gemeinwohls spielten eine Rolle. Sechs Parteien stellten ihre Programme zum Schutz der Umwelt vor.

Weil auch das Wetter mitmachte, nutzten viele Besucher der Fußgängerzone die Möglichkeit, sich zu informieren, zu diskutieren und auch mal etwas auszuprobieren. Einige Stände warben mit Angeboten zum Spielen, Basteln oder Experimentieren erfolgreich um die Gunst der Kinder. "Ich fand es toll, bei einem Rundgang alte Freunde zu treffen und neue Bekanntschaften zu machen", meinte eine Teilnehmerin und war damit sicher nicht allein. So wird es wohl weitere Wiederholungen des Umwelttages für Stadt und Landkreis Rosenheim geben!

 

Interview im OVB zum Umwelttag: "Mehr Geld in die Hand nehmen":
https://www.ovb-heimatzeitungen.de/rosenheim-stadt/2018/05/07/mehr-geld-in-die-hand-nehmen.ovb

Bericht im rfo: "Energie sinnvoll nutzen – Umwelttag in Rosenheim":
https://www.rfo.de/mediathek/video/energie-sinnvoll-nutzen-umwelttag-in-rosenheim/