Über 40 Helfer auf der Gritschen

Auch heuer waren wieder viele fleißige Helfer bei der Pflege der Enzianwiese des BUND Naturschutz auf der Gritschen am Samerberg im Einsatz.

11.10.2016

Die Mahd verhindert die Verbuschung der Wiese. Wegen des moorigen Untergrunds und aus Rücksicht auf Flora und Fauna müssen Heu und Stroh in Handarbeit von der Wiese entfernt werden. Dadurch können hier seltene Gräser und Blumen gedeihen, und der Lebensraum vieler Insekten und Kleintiere bleibt erhalten.

Besonderer Dank gilt wieder der Familie Weinberger für Speis' und Trank, Herrn Firmkäs für's Mähen wie für die Mitorganisation und der Bergwacht Brannenburg für die tatkräftige Unterstützung.