5G-Mobilfunk, Digitalisierung & Smart City - Fortschritt für wen? - verschoben

Vorträge von Dipl.-Ing. Jörn Gutbier, diagnose:funk und Dipl.-Geogr. Jürgen Merks, BUND RV Stuttgart; Veranstalter: BN KG Rosenheim und Bildungswerk Rosenheim

Datum
23.04.2020

Ort
(verschoben)

5G-Mobilfunk/Digitalisierung – Fortschritt für wen?

Alle Kommunen, Straßen und Autobahnen sollen mit 5G-Netzen und tausenden WLAN-Hotspots lückenlos vernetzt werden. In Kommunen könnte alle 100 Meter ein 5G-Sender installiert werden – für die Pläne der Autokonzerne zum autonomen Fahren, für die Erfassung Millionen neuer Haushaltsgeräte des Internets der Dinge. Sämtliche Vorgänge der Gesellschaft sollen über Daten und Algorithmen gesteuert werden. Hochfrequente Mikrowellen haben nur eine geringere Reichweite und durchdringen Baumasse nur schlecht, weshalb solche Sendeanlagen wohnungsnah, z.B. an Laternen und auf Verteilerkästen installiert werden.

Eine weiter zunehmende Strahlenbelastung ist inakzeptabel. Gibt es Alternativen? Was ist zu tun? Wer entscheidet?

Referent: Dipl.-Ing. Jörn Gutbier, Vorstandsvorsitzender der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation diagnose:funk e.V.

 

Digital First - Planet Second?

Digitalisierung! Zauberwort und Totschlagargument: Wer nicht mithält, landet wirtschaftlich auf dem Abstellgleis – so zumindest schwört eine milliardenschwere Lobby Politik, Medien und Gesellschaft auf den ungebremsten Ausbau u.a. der Mobilfunkinfrastruktur ein. Und wo findet eine notwendige öffentliche Debatte über die daraus folgenden Ökologischen Fußabdrücke / Rucksäcke statt? Denn Ressourcen- und Energieverbräuche der Digitalisierung münden nicht selten in einen gedankenlosen und zerstörerischen Umgang mit Mensch und Umwelt.

Und so stellt sich auch vor dem Hintergrund des Klimawandels die Frage: Passen Nachhaltigkeit und Digitalisierung zusammen?

Referent: Dipl.-Geogr. Jürgen Merks, Umweltreferent Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Regionalverband Stuttgart

Auf unbestimmte Zeit verschoben:
5G-Mobilfunk, Digitalisierung & Smart City - Fortschritt für wen?
Vorträge über Auswirkungen auf Mensch, Umwelt und Demokratie:

  • 5G-Mobilfunk/Digitalisierung – Fortschritt für wen?
    Referent: Dipl.-Ing. Jörn Gutbier, Vorstandsvorsitzender der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation diagnose:funk e.V.
  • Digital First - Planet Second?
    Referent: Dipl.-Geogr. Jürgen Merks, Umweltreferent Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Regionalverband Stuttgart

Eintritt frei
Veranstalter: BN-Kreisgruppe Rosenheim und Bildungswerk Rosenheim