(Wilde) Pflanzen für Insekten und andere Tiere

Vortrag und Gespräch; Veranstalter: kath. Bildungswerk Rosenheim in Kooperation mit BUND Naturschutz-KG Rosenheim

Datum
09.10.2018 19:00 - 20:30

Ort
19:00 Bildungszentrum St. Nikolaus, Pettenkoferstr. 5, D-83022 Rosenheim

In unserer meist bis auf den letzten Quadratmeter genutzten Landschaft werden die Lebensräume für Wildpflanzen immer kleiner. "Wilde Ecken" in Dörfern und Städten gewinnen damit als Rückzugsgebiete zunehmend an Bedeutung. Diese "Ruderalpflanzen" und andere Wildpflanzen sind kein "Unkraut", sondern Multitalente und auch wichtig für Insekten.

Links zu Fernseh- und Hörfunkbeiträgen von Julia Binder (Journalistin) über eine Tour durch Rosenheim mit Ursula Fees und Peter Wiedeburg vom BUND Naturschutz:

Fernsehbeitrag "So nützlich ist das 'Unkraut' in unseren Ortschaften" im BR:
https://www.br.de/nachrichten/bayern/so-nuetzlich-ist-das-unkraut-in-unseren-ortschaften,R1KlqO1

Hörfunkbeitrag "Wildpflanzen in der Stadt" in Bayern 1:
https://www.br.de/radio/bayern1/sendungen/mittags-in-oberbayern/bme-fuer-obb-wildpflanzen-in-der-stadt-radltour-durch-rosenheim-100.html

Dienstag, 9. Oktober, 19:00 bis 20:30, Bildungszentrum St. Nikolaus, Pettenkoferstr. 5, D-83022 Rosenheim
(Wilde) Pflanzen für Insekten und andere Tiere
Vortrag und Gespräch
Referentin: Ursula Fees, BUND Naturschutz KG Rosenheim
Gebühr: 5,00 EUR
Veranstalter: kath. Bildungswerk Rosenheim