Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

November 2019: Agrarwende - wesentlich für den Klimaschutz

Zahlreiche Interessierte hatten sich im November 2019 zur Freude der Veranstalter Bildungswerk Rosenheim, BUND Naturschutz Rosenheim, Rosolar und "Von Herz zu Herz" zu einer abendfüllenden Veranstaltung für den Klimaschutz im Bildungszentrum Rosenheim eingefunden. Sie wurden nicht enttäuscht.

Zunächst dokumentierte der nach wie vor aktuelle Film "Voices of Transition" von Nils Aguilar die Probleme der industrialisierten Landwirtschaft. Dazu gehören die Abhängigkeit vom Öl und von Großfirmen wie Bayer-Monsanto, aber auch ökologische Probleme: Vor Ort entstehen Bodenerosion und Verlust an Artenvielfalt, global steigt die CO2-Emission als Folge von Düngerproduktion und Transporten. Der Film zeigte zudem Alternativen auf: Andere Technologien wie Öko-Landbau, Permakultur oder Agroforstwirtschaft, aber auch andere Strukturen wie eine kleinteilige dezentrale Versorgung oder ein gemeinschaftliches Angehen der Probleme wie in der Transition-Town-Bewegung können Teil der Lösung sein.

In der von Olivia Ruhtenberg aus Neubeuern souverän moderierten Diskussion wurde deutlich: Jeder kann hier vor Ort etwas für eine Agrarwende und damit auch für den Klimaschutz tun, sei es nun durch die eigene bewusste Kaufentscheidung oder durch Teilnahme an einer der vielen lokalen Aktionen, die von ihren "Machern" vorgestellt wurden - vom Bio-Einkaufsführer bis zur Solidarischen Landwirtschaft. Daraus entwickelten sich noch viele interessante Gespräche im kleineren Kreis.

Zum Film "Voices of Transition": http://voicesoftransition.org/de/

Zum Bio-Einkaufsführer der BUND Naturschutz-Kreisgruppe

Zur Genossenschaft Jolling in Bad Endorf (ehemals Solawi beim Kainzlbauer): https://www.jolling.de/

Zur Humanen Landwirtschaft Frasdorf: http://www.humane-landwirtschaft.org/projekte/tfp-chiemgau/

Zur BUND Naturschutz-Ortsgruppe Rosenheim